Gablitzer Flohmarkt - Neues Team - tolle Veranstaltung

Liebe Freunde des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.lohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind 0. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eeeee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


bbbbbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


eeeee


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFFFFF

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


rrrrreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eeeeeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


uu28. März

25.April

30.Mai

27.Juni


nnnnnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eddddd


eeeee
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ddddd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eeee

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


ssssWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


GGGGGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BAAAA

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BBBBLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


LLLLIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


IIIIT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TTTTZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZZZZ


REEEE
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


RRRRLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


i30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

FFFF

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


LLLLeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


OOOO


HHHHGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMMMM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


AAAAeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


RRRRuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


KKKKn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TTTTd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eEEEE


SSSS
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


....Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

EEE

i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


iiinWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


nnn


Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

ennn

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


eeeuWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


uuueFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


eees

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


sss25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


T


eTTT
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eeeLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


aaaii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

emmm

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


beWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ewww


iiiGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFrrr

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


dddreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


euFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


eeeun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


uuund25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edccc


ehhh
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


aaad30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

uuu

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


fffWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


dddGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

Beee

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


mmmLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


IFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


bbbT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eeeZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


Elll


Riii
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eeeLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


bbbi30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

ttt

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eeeeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


nnn


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMMM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


oooeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


nnnuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


aaan

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


tttd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


esss


fff
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


lllFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ooo30. August

27. September

25. Oktober


hAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

hh

m

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


mmaWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


raa


rrGerümpel gehört in den Müll

kMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

tkk

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


ttWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


bFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklun

g sind


bbe

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eet25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


rtt


err
uen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eeLLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


uuiii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eeee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


nnbbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ee..


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFFMM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


iirreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


tteeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


uun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


ddnnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eddee


eemm
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


TTdd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eee

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


rrsWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G mm


iiGGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BAnn

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


33LIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


00IT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


..TZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZAA


REuu
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


ggRLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


uui30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

Fss

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


ttLeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


O


üüHGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMbb

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


eeAeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


rrRuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


nnKn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


iiTd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eEmm


Smm
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


tt.Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

dd

i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


iinWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ee


Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

eaa

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


mmuWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


PPs

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


ll25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


Taa


ett
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


zzLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

emm

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


iibeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ett


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFss

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


eereWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


iieuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


nnun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


eend25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edmm


e
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


AAFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


nnd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

tt

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


iiWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


Gqq


uuGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

Bii

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


ttLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


ääIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


ttT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eeZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


Enn


Rhh
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


aaLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


nni30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

dd

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eeeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ll


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

raa

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


nneWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


ssuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


ään

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


ssd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


ess


ii
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


ggFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ee30. August

27. September

25. Oktober


Ab sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


K

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


KaWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ra


rGerümpel gehört in den Müll

lMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

l

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


HWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


HeFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


ei

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


in25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


zn


z
Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LLLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


Liiii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eeee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


hbbbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


eeen


eGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFFFr

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


rrreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


ueeeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


n28. März

25.April

30.Mai

 27.Juni


dnnnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eddd


eees
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


iddd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

een

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


ssWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G T


eGGGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BAAa

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


mBBLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


LLIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


dIIT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


iTTZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZZe


REE
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


BRRLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ei30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

FFt

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


rLLeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


OOe


uHHGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMMu

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


nAAeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


gRRuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


KKn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


dTTd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eEEe


SSs
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


..Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


M30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

Ea

i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


rinWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


nk


tGerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

ene

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


seuWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


.ueFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


es

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


s25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


T


eT
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


aii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

em

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


beWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ew


iGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFr

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


dreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


euFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


eun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


und25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edc


eh
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ad30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

u

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


fWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


dGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

Be

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


mLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


IFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


bT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


El


Ri
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


bi30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

t

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


n


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


oeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


nuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


an

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


td25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


es


f
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


lFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


o30. August

27. September

25. Oktober


hAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


m

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


aWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


r


Gerümpel gehört in den Müll

kMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

t

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


Was lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


bFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklun

g sind


e

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


t25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


r


e
uen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


iii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

ee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


bbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ee


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFF

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


rreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


uun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


nnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edd


ee
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


dd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

e

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


sWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


GGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BA

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


LIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


IT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZ


RE
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


RLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


i30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

F

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


LeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


O


HGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


AeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


RuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


Kn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


Td25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eE


S
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


.Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


nWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.




Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

e

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


uWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


s

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


T


e
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

e

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


beWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


e


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rF

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


reWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


euFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


un

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


nd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


ed


e
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


d30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


Wohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


Gerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

B

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


LWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


IFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


T

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


Z25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


E


R
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


i30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.




Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

r

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


eWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


uFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


n

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


d25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


e


des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.



Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


Ab sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.



Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


Wohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.




Gerümpel gehört in den Müll

Mir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter


Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


Was lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmt

iefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


Flohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind



28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober





LLLLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


iiiii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eeee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


bbbbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


eeee


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFFFF

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


rrrreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eeeeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


u28. März

25.April

30.Mai

27.Juni


nnnnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edddd


eeee
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


dddd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eee

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


sssWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


GGGGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BAAA

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BBBLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


LLLIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


IIIT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TTTZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZZZ


REEE
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


RRRLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


i30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

FFF

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


LLLeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


OOO


HHHGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMMM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


AAAeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


RRRuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


KKKn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TTTd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eEEE


SSS
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


...Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

EE

i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


iinWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


nn


Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

enn

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


eeuWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


uueFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


ees

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


ss25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


T


eTT
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eeLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


aaii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

emm

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


beWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


eww


iiGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFrr

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


ddreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


euFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


eeun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


uund25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edcc


ehh
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


aad30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

uu

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


ffWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


ddGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

Bee

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


mmLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


IFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


bbT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eeZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


Ell


Rii
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eeLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


bbi30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

tt

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eeeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


nn


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


ooeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


nnuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


aan

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


ttd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


ess


ff
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


llFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


oo30. August

27. September

25. Oktober


hAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

h

m

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


maWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ra


rGerümpel gehört in den Müll

kMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

tk

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


tWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


bFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklun

g sind


be

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


et25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


rt


er
uen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eLLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


uiii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


nbbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ee.


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFFM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


irreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


teeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


uun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


dnnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edde


eem
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


Tdd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

ee

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


rsWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G m


iGGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BAn

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


3LIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


0IT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


.TZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZA


REu
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


gRLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ui30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

Fs

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


tLeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


O


üHGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMb

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


eAeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


rRuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


nKn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


iTd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eEm


Sm
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


t.Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

d

i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


inWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


e


Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

ea

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


muWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


Ps

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


l25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


Ta


et
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


zLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

em

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


ibeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


et


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFs

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


ereWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


ieuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


nun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


end25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edm


e
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


AFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


nd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

t

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


iWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


Gq


uGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

Bi

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


tLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


äIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


tT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


En


Rh
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


aLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ni30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

d

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


l


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

ra

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


neWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


suFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


än

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


sd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


es


i
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


gFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


e30. August

27. September

25. Oktober


Ab sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


K

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


aWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


r


Gerümpel gehört in den Müll

lMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter


Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


HWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


i

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


n25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


z



Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LLLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


iiii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

eee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


bbbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


eee


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFFF

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


rrreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eeeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


28. März

25.April

30.Mai

27.Juni


nnnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eddd


eee
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ddd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

ee

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


ssWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


GGGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BAA

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BBLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


LLIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


IIT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TTZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZZ


REE
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


RRLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


i30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

FF

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


LLeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


OO


HHGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rMM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


AAeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


RRuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


KKn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TTd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eEE


SS
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


..Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

E

i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


inWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


n


Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

en

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


euWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


ueFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


es

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


s25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


T


eT
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


aii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

em

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


beWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ew


iGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFr

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


dreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


euFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


eun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


und25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edc


eh
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ad30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

u

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


fWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


dGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

Be

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


mLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


IFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


bT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


eZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


El


Ri
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


eLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


bi30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

t

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


eeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


n


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


oeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


nuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


an

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


td25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


es


f
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


lFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


o30. August

27. September

25. Oktober


hAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


m

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


aWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


r


Gerümpel gehört in den Müll

kMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

t

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


Was lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


bFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklun

g sind


e

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


t25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


r


e
uen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LLLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


iii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

ee

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


bbeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


ee


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rFF

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


rreWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eeuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


uun

28. März

25.April

30.Mai 27.Juni


nnd25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


edd


ee
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


dd30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

e

s

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


sWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


G


GGerümpel gehört in den Müll

AMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

BA

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


BLWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


LIFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


IT

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


TZ25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


EZ


RE
FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


RLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


i30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

F

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


LeWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


O


HGerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

rM

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


AeWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


RuFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


Kn

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


Td25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


eE


S
des GABLITZER FLOHMARKTES. Ein neues Team wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


.Flohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


30. August

27. September

25. Oktober


EAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.


i

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


nWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.




Gerümpel gehört in den Müll

nMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein unheimlich schlechtes Bild auf die Qualität des Flohmarktes. Und Lumpen gehören in den Restmüll. Also wenn du deine Sachen vorbereitest, dann schau auf folgendes:


·        Sauberkeit

·        Gesamtzustand

·        Vollständigkeit

·        Keine Geruchsbelastung

·        Schimmelbefall

·        Sprünge, Risse, Defekte

·        Qualität

·        Alter

e

Überlege dir auch, wie du deine Waren dann präsentieren möchtest. Bei mir darf man nicht zur Gänze auf dem Boden ausräumen. Organisiere die einen Heurigentisch oder einen Tapezierertisch, die lassen sich recht einfach verladen. Und du kannst schön ausräumen.


uWas lässt sich alles verkaufen?

Im Prinzip, kann man alles verkaufen. Meistens begrenzt die Größe des Transportfahrzeuges die Menge an Artikeln, die man anbieten kann. Textilien findet man auf dem Flohmarkt in großen Mengen, speziell Textilien für Babys und Kinder. Bei Textilien und Schuhen für Erwachsenen sollte es schon ausgemusterte Qualität sein. Shirts, die man schon ganz billig bei Diskontern bekommt, lassen sich nur schwer verkaufen. Achte auch auf ein Jahreszeit angepasstes Angebot. Kleinmöbel und Hausrat aus Glas, Porzellan, Keramik und Metall sind auch sehr beliebt. Ich kann ja an Vasen nur ganz schwer vorbeigehen. Bücher sollten aus einem rauchfreien Haushalt kommen und auch sonst keine Gerüche angenommen haben. Schallplatten sind immer gesucht, sehr beliebt sind auch Bilder. Werkzeug sind immer ein Renner. Pc, Computerteile und Spiele werden auch gerne verkauft. Die Liste ist eigentlich endlos.

 

Was soll ich denn verlangen? – Handeln ist immer erlaubt

Beim Zusammenpacken der Stücke, solltest du dir schon ein wenig überlegen, was man dafür noch lukrieren könnte. Es muss dir aber bewusst sein, dass am Flohmarkt gehandelt wird. Ich setzte den Preis immer ein wenig höher an, damit ich eine Spanne zum Verhandeln überhabe. Ich möchte die Stücke ja auch nicht ganz verschenken. Handeln und Verkaufen auf dem Flohmarkt ist eine reine Sympathiesache. Wenn das Verkaufsgespräch mit eine wenig Schmäh und lustig geführt wird, dann haben beide Freude, der Käufer und der Verkäufer. Man wird nicht reich auf dem Flohmarkt und ich mach es, weil ich gern Menschen treffe und es mir Spaß macht.

Meine Flohmarktfamilie

Wenn man einen Flohmarkt lange betreut, dann werden die Menschen die kommen ein Teil des eigenen Lebens. Man kennt ihre Schicksale und Geschichten. Freut sich über nette Anekdoten, liebe Gespräche, an guten echten Schmäh und ist traurig, wenn jemand nie wieder kommen wird. Die Leute vom Gablitzer Flohmarkt sind meine kleine Familie. Ich veranstalte ihn sehr gerne und ich freu mich ganz besonders, wenn meine Leute auch viel verkaufen. Das ist ja der Sinn, dass man einen Sonntagvormittag auf dem Lintnerplatz verbringt. Es ist ja eine Freiluftveranstaltung und man muss mit jedem Wetter rechnen. Man ist gut beraten einen Schirm als Sonnen- oder Regenschutz dabei zu haben. Und Folie zum Abdecken ist auch recht günstig. Flohmarktkunden kommen bei jedem Wetter, es ist also unsinnig sich von Regentropfen abschrecken zu lassen. In den vielen Jahren musste ich nur einmal den Markt wegen eines Sturmtiefs im Oktober absagen. Das ist doch eine tolle Bilanz.


eFlohmarktinfos 2021

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2021 abhängig von der Virusentwicklung sind


s

28. März

25.April 30.Mai 27.Juni


25. Juli

29. August

26. September

31. Oktober


T


e
am wird euch auf dem beliebten Monatsflohmarkt betreuen. Mit dem Termin 30.August übernimmt die am Platz mit seinem Antiquitätenhandel ansässige Karl Heinz Lehner und sein Team die Betreuung des Marktes.


LLFlohmarktinfos 2020

Die Termine für den Gablitzer Flohmarkt 2020 sind


ii30. August

27. September

25. Oktober


eAb sechs Uhr bis 13 Uhr ist viel los auf dem Lintnerplatz, direkt an der B1 in 3003 Gablitz, Linzerstrasse 1, Niederösterreich. Die Platzgröße ist 4 mal 5 Meter, alle nummeriert und eingezeichnet. Parkplätze gibt es rund um das Gelände für Kunden und Anbieter. Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte mit SMS oder telefonisch 067764010740 – geht auch whats app oder per mail auktionen@lehner-gablitz.at an. Die Platzmiete ist €25,-. Es ist auch wieder möglich persönlich und direkt zu buchen. Entweder am Flohmarktsonntag am Stand der FA Lehner oder jedem Freitag von 9 - 12 Uhr in unserem Geschäft direkt am Flohmarktgelände Linzerstrasse 2, 3003 Gablitz Antikhandel Lehner. Auf dem Flohmarkt gibt es zum Großteil private Anbieter, daher ist das Angebote sehr breit und sehr interessant. Das Flohmarktgelände ist kein Müllsammelplatz. Was du mitbringst, das musst du auch wieder mitnehmen. Das neue Flohmarkttema freut sich, wenn du beim Flohmarkt vorbei kommst.

e

b

Heuer ist durch den SARS CoV 2 Virus leider alles etwas anders. Ganz wichtig beim Besuch auf dem Flohmarkt: ABSTAND HALTEN, man kann auch so schmökern und schauen. Der letzte Flohmarkttermin war Ende Oktober und wie viele andere dieser Veranstaltungen gibt es auch bei mir bis Ende März eine Winterpause. Wird schon Zeit, ich hab schon wieder so einiges, das ich ausgemustert habe.


beWohin mit Sachen, die man nicht braucht?

Auch mir passiert es, dass ich etwas kaufe und dann daheim darauf komme, dass es nicht zu mir passt. Oder lieb gemeinte Geschenke, die so gar nicht mein Stil sind. Spielsachen, die nur mehr in der Ecke liegen. Textilien, die nie wirklich gepasst haben, oder einfach nicht mehr passen. Die Sachen sind kaum gebraucht und noch in Ordnung, es ist doch schade sie in einen Container zu werfen. Man packt sie in Abstellräume oder auf den Dachboden, es wird immer mehr und man weiß nicht wohin damit. Da ist es doch eine gute Idee, die Sache noch zu Geld zu machen. Und es gibt Menschen, die die Dinge brauchen können und für kleines Geld kaufen. Es ist also eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Man kann sie auf einem digitalen Marktplatz auf einer Internetplattform anbieten, aber man kann auch alles einpacken und sie auf einem Flohmarkt feilbieten. Mir macht das persönliche Gespräch mit Kunden viel mehr Spaß, als das Internet.


e


Gerümpel gehört in den Müll

FMir kommt schon einiges unter. Ich zeige ja meinen Ausstellern ihre Plätze und ich gehe auch immer eine Runde auf meinem Flohmarkt und mich verwundert, mit welchem Gerümpel manche Leute zu mir kommen. Wer soll kaputte oder verdreckte Sachen kaufen wollen? Dabei sind die Anbieter oft recht nett und gepflegt. Zwei junge Leute waren einmal schrecklich böse, weil sie nichts verkauft haben bei mir. Ich ging mir dann ihren Stand anschauen und mir war alles klar. Die Leute haben einfach Decken auf dem Boden aufgelegt und vergammelte Textilien aus Säcken darauf ausgestreut. Ich mag das absolut nicht, dass man zur Gänze auf dem Boden ausräumt. Das entwertet die Ware und es wirft auch ein u