Kürbis-Fleischstrudel

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
1 Packung Strudelteigblätter
400g Kürbis
80g Zwiebeln
500g Schweineschulter
80g Paprika
4 Knoblauchzehen
400g mehlige Erdäpfel
2KL Salz
3Msp. Pfeffer
2EL Paprikapulver edelsüß spezial
1Msp. Chilipulver
2Msp. gemahlene Muskatnuss
2EL Petersiliengrün
2 Zweige Dill
50g Crème fraîche
1EL Mehl
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
471 kJ
1875 kJ
112 kcal
447 kcal
Fett
6.1 g
24 g
davon gesättigte Fettsäuren
2.6 g
10 g
Kohlenhydrate
7.2 g
28 g
davon Zucker
2.4 g
9.6 g
Protein
6.8 g
27 g
Salz
0.4 g
1.6 g
Küchengeräte
Schneidbrett
Kartoffelpresse
Backblech
Strudeltuch
Bratpfanne
Knoblauchpresse
Gemüseputzmesser, klein spitz
Kochlöffel
Esslöffel
Schüssel
Gemüsehobel
Kochtopf

Kürbis-Fleischstrudel

Beschreibung
Der Kürbisstrudel ist ein etwas anspruchsvolleres Rezept, der Aufwand lohnt sich. Er ist gefüllt mit einer Lage Erdäpfeln, einer Lage Fleisch und einer Lage Gemüse in einer Hülle aus zartem Strudelteig. Den Kürbisstrudel können Sie als sehr gut Vorbereiten und vor dem Essen frisch backen, er eignet sich aber auch zum portionsweise einfrieren.
Zubereitung
Paprika fein hacken
Die Erdäpfeln waschen und in Salzwasser bedeckt weich kochen. Das Kerngehäuse des Paprika entfernen, waschen und fein schneiden. Den Knoblauch schälen und pressen. Die Zwiebel schälen und mit dem Hobel fein hacken. Die Petersilie abzupfen und fein hacken.
Mehr Informationen zu "Erdäpfel kochen"
Kürbis schälen und fein schneiden
Die Kürbiskerne mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis mit dem Gemüseputzmesser schälen. Mit dem Hobel reißen.
Zwiebel anrösten
Fett in der Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebel darin goldgelb anschwitzen.
Kürbis braten.
Den Kürbis zugeben, braten, mit einem Teelöffel Salz, einer Prise Pfeffer, einem Teelöffel Paprikapulver und zwei geschälten, gepressten Knoblauchzehen würzen. Mischen Sie einen Teelöffel Mehl mit der crème fraîche und fügen Sie diese Mischung, sowie die gehackte Dille dem Kürbis hinzu.
Wenn der Kürbis Wasser abgibt, fügen Sie einen sechstel Liter Wasser der Flüssigkeit hinzu. Der Kürbis sollte fest sein.
Fleisch in Streifen schneiden
Das Fleisch waschen und mit einem Blatt Küchenrolle trocken tupfen. Anschließend in feine Streifen schneiden.
Fleisch braten
Fett in der Pfanne erhitzen. Die restliche Zwiebel darin goldgelb anschwitzen. Das Fleisch zugeben und braten. Mit 1 TL Salz, einer Prise Pfeffer, 1 Prise Chili, 1 TL Paprikapulver und gepressten Knoblauchzehen würzen. Die gehackte Paprika zugeben, mit der Petersilie würzen.
Erdäpfel in Schüssel pressen
Die gekochten Erdäpfel abseihen. Mit dem Gemüseputzmesser schälen. Mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Die Kartoffeln in einer Schüssel mit einem halben Teelöffel Salz und zwei Prisen Muskatnuss würzen.
Teigblätter auflegen
Das Backrohr auf 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Strudelteigblätter auspacken eines vorsichtig auf ein Strudeltuch oder ein Stück Backpapier auflegen. Mit etwas Öl bestreichen und das zweite Blatt darüber legen.
Erdäpfelfüllung
Die eRdäpfelfüllung auf einem drittel des Teiges aufstreichen.
Kürbisfüllung
Die Kürbisfüllung über die Erdäpfel verteilen.
Fleischfüllung
Zuletzt wird das Fleisch über dem Kürbis verteilt.
Fleischstrudel einrollen
Den Strudel jetzt fest einrollen. Die überlappenden Verschlussseite nach unten auf das Backblech legen.
Backen
Den Strudel mit Fett einstreichen und im Backrohr 30 Minuten goldgelb backen.
Kürbis-Fleischstrudel
Den Kürbis- Fleischstrudel in Stücke schneiden und heiß mit Joghurtdip aus Joghurt mit ½ Kaffeelöffel Salz, 1 Messerspitze Pfeffer, 4 gepressten Knoblauchzehen und gehackter Petersilie vermischen und Salat servieren.

Mehr zum Thema