Frühlingskräutersuppe mit überbackenem Ei

leicht reich an Vit. E
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
1 Zwiebel
1Bd. Wildkräuter, Löwenzahnblätter, Brennesselspitzen,
2EL Olivenöl
1l Rindsuppe
1 Becher Schlagobers
2 hartgekochte Eier
50g Gratinierkäse
2EL Crème fraîche
1EL Salz
2Msp. Pfeffer
Küchengeräte
Schneidbrett
Schneebesen oder -rute
Topf
Kochlöffel
Gemüseputzmesser, klein spitz
Küchenmesser
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
448 kJ
5748 kJ
107 kcal
1372 kcal
Fett
10 g
132 g
davon gesättigte Fettsäuren
2.4 g
30 g
Kohlenhydrate
1.7 g
23 g
davon Zucker
1.5 g
20 g
Protein
2.1 g
27 g
Salz
0.9 g
12 g

Frühlingskräutersuppe mit überbackenem Ei

Beschreibung
Frische saftige Frühlingswildkräuter wie, Gänseblümchen, Löwenzahn, Taubnessel, Bärlauch oder Brennnesseln geben dieser Suppe eine besondere Geschmacksnote. Das Rezept ist eine herrliche Resteverwertung für gekochte Ostereier.
Zubereitung
Zwiebel anrösten
Zwiebel fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin goldgelb anrösten. Mit Mehl stauben und mit Suppe oder Wasser ablöschen, würzen und köcheln lassen.
Wildkräuter hacken
Die Wildkräuter waschen, zupfen und mit einem Messer schneiden und fein hacken.
Wildkräuter zugeben
Mit dem Schlagobers aufgießen. Die Wildkräuter zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gratinmasse herstellen
Brösel in Olivenöl anschwitzen würfelig geschnittenen Käse zugeben. Vom Herd nehmen und mit Crème fraîche glatt rühren, salzen und pfeffern.
Eier gratinieren
Die Eier halbieren und mit der Gratinmasse bestreichen. In eine Pfanne legen und im Rohr mit Grillfunktion oder Oberhitze überbacken.
Wildkräutersuppe mit überbackenem Ei
Das Ei als Einlage in die heiße Suppe geben, mit frischen Kräutern bestreut servieren. Diese Suppeneinlage ist auch eine Restverwertung für Ostereier.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Mehr zum Thema