Erdäpfelgulasch

leicht
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
120g Erdäpfel
50g Zwiebeln
50g Speckwürfel
1 Knoblauchzehe
50g Extrawurst
50g Debrecziner
1EL Sonnenblumenöl
2TL Paprikapulver
50ml passierte Paradeiser
1 Prise Salz
1Msp. Pfeffer
1Msp. Chilipulver
1TL Majoran
100ml Gemüsefond oder Wasser
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
593 kJ
2932 kJ
141 kcal
700 kcal
Fett
10 g
53 g
davon gesättigte Fettsäuren
3.7 g
18 g
Kohlenhydrate
5.7 g
28 g
davon Zucker
1.6 g
8.1 g
Protein
5.5 g
27 g
Salz
0.4 g
2.3 g
Küchengeräte
Schneidbrett
Topf
Gemüseputzmesser, klein spitz
Kochlöffel
Messbecher
Sparschäler

Erdäpfelgulasch

Beschreibung
Gulasch schmeckt immer. Erdäpfelgulasch ist die einfache und preiswerte Variation des ungarischen Eintopfes. Meine Großmutter machte es mit einer dicken Einbrenn und Mehlnockerln dazu, die Wurststücke musste man suchen. Sie hat schließlich zwei Kriege miterlebt und wollte sicher stellen , dass sich alle satt essen. Dieses Rezept verzichtet auf die Mehlbindung, das Gulasch wird auch so sehr schön cremig und es gibt neben Extrawustscheiben auch pikante Debrecinerstücke im Gulasch. Dieses Gericht lässt sich sehr schnell zubereiten, es eignet sich auch zum Vorkochen, man kann es sehr gut wieder aufwärmen. Österreichische Hausmannskost kann so gut schmecken und trotzdem nicht zu schwer sein.
Zubereitung
Gulaschzutaten schneiden
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Erdäpfel waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Würste in Scheiben schneiden.
Erdäpfelgulasch paprizieren
Öl im Topf erhitzen, die Speckwürfel mit Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Das Paprikapulver zugeben und umrühren.
Gulasch aufgießen
Mit den passierten Paradeisern und Gemüsefond ablöschen, die Erdäpfeln und die Gewürze zugeben und die Erdäpfeln weich kochen.
Wuststücke ziehen lassen
Die Wurststücke zugeben und so lange darin ziehen lassen, bis sie heiß sind.
Erdäpfelgulasch
Das Erdäpfelgulasch wird heiß serviert, dazu passt Gebäck.

Mehr zum Thema