Spinnenkekse

schwer low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Mürbteig
210g Mehl
150g Butter
100g Kristallzucker
1 Eidotter
20g dick eingekochtes Karottenpüree
1Msp. Zitronenaroma
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
Mehl zum Ausrollen
Füllung und Decor
60g Ribiselmarmelade
120g dunkle Schokoladenkuvertüre
Kokosfett
50g Zuckeraugen
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1881 kJ
345 kJ
449 kcal
82 kcal
Fett
22 g
4.1 g
davon gesättigte Fettsäuren
13 g
2.5 g
Kohlenhydrate
56 g
10 g
davon Zucker
35 g
6.5 g
Protein
5.1 g
0.9 g
Salz
0 g
0 g
Küchengeräte
Teigkarte mit Stiel
Palette
Ausstechförmchen
Nudelholz oder -walker
Backblech
Topf
Pinsel
Esslöffel
Schüssel
Einwegdressiersack

Spinnenkekse

Beschreibung
Die zarten orangen Mürbteigkekse sind mit Marmelade gefüllt und werden mit Schokoladenspinnen dekoriert. Der Teig ist mit dick eingekochtem Karottenpüree eingefärbt. Die Spinnen bekommen noch Zuckeraugen und sehen dann spooky und lustig zugleich aus. Die Schokoladenglasur für die Spinnen ist sehr dick und wird in mehreren Schichten auf die Kekse dressiert. Die Füßchen malt man mit einem Pinsel auf.
Zubereitung
Mürbteig kneten
Das Mehl mit der Butter abbröseln, mit Kristallzucker, Dotter, Karottenpüree, Salz, Vanillezucker und Zitronenaroma rasch zu einem glatten Teig kneten, dreißig Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
Scheiben ausstechen
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vier Millimeter dick ausrollen und Scheiben ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im Ofen backen.
Mit Marmelade füllen
Beginnen die Kekse am Rand zu bräunen aus dem Ofen nehmen. Die Hälfte der Kekse umdrehen, Marmelade darauf verteilen und die Kekse zusammen setzen.
Kuvertüre vorbereiten
Die Kuvertüre mit dem Kokosfett schmelzen, glatt rühren, mit Kuvertürespänen temperieren.
Spinnenkörper dressieren
Die Kuvertüre in einen Enwegdressiersack füllen, ein sehr kleines Loch abschneiden, für den Körper einen großen und einen kleinen Kreis auf die Kekse dressieren, stocken lassen und noch eine Schicht Glasur auf die Körper dressieren.
Spinnenbeine zeichnen
Die Zuckeraugen auf den Kopf in die feuchte Glasur setzen. Mit einem Pinsel acht Beine zeichnen.
Spinnenkekse
Ist die Kuvertüre getrocknet die Spinnenkekse in eine gut verschließbare Dose zwischen Backpapierlagen schlichten. Die Kekse sind sechs Wochen haltbar.

Mehr zum Thema