Mohnschnecken

leicht
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
400g Croissant Teig oder Plunderteig
200g Mohn
2 Eier
100g Staubzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Zimt
1EL Vanillepuddingpulver
Zitronenglasur
1EL Zitronensaft
40g Staubzucker
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1683 kJ
1241 kJ
401 kcal
296 kcal
Fett
22 g
16 g
davon gesättigte Fettsäuren
6.6 g
4.8 g
Kohlenhydrate
39 g
29 g
davon Zucker
19 g
14 g
Protein
10 g
7.4 g
Salz
0.4 g
0.3 g
Küchengeräte
Teigkarte mit Stiel
Palette
Backblech
Handmixer oder Küchenmaschine
Küchenmesser

Mohnschnecken

Beschreibung
Die Mohnschnecken werden aus fertigem Croissantteig gebacken. Die Mohnfüllung wird auf dem Teig aufgestrichen, der wird dann fest eingerollt und in Scheiben geschnitten. So entsteht einfach und schnell die Schneckenform. Die gebackenen Mohnschnecken werden noch mit Zitronenglasur überzogen. Die hält sie lange saftig und gibt ihnen noch Geschmack. Ein einfaches Germgebäck, das auch Neulingen in der Küche toll gelingen wird.
Zubereitung
Mohnfüllung vorbereiten
Backblech mit Backpapier belegen. Die Eier aufschlagen, in einer Rührschüssel mit Staub- und Vanillezucker schaumig schlagen. Den Mohn mit dem Zimt und dem Puddingpulver vermischen und mit der Eimasse verrühren.
Mohnfüllung aufstreichen
Den Plunderteig ausrollen und auflegen. Mit der Palette die Mohnfüllung auf dem Teig gleichmäßig aufstreichen.
Germteig einrollen
Den Teig mit Hilfe des Backpapiers einrollen.
Mohnschnecken schneiden
Mit dem Küchenmesser die Teigrolle in zwei Finger dicke Scheiben schneiden.
Schnecken formen
Die Schnecken rund formen und auf das Backblech legen. Der Teig geht noch etwas auf, Platz zwischen den Gebäckstücken lassen. Den Backofen auf 200°C Umluft aufdrehen, das Backblech auf mittlere Schiene in den Ofen schieben.
Mohnschnecken glasieren
Die Mohnschnecken goldbraun backen, vom Blech nehmen. Den Zitronensaft mit dem Staubzucker verrühren und das warme Gebäck damit bestreichen.
Mehr zu "Zitronenglasur"
Mohnschnecken
Durch die Glasur bleiben die Mohnschnecken länger saftig. Sie schmecken zur Kaffeejause, passen als Stückdessert oder süßes fingerfood am Kuchenbuffet und sind auch ein nettes Geschenk für liebe Freunde.

Mehr zum Thema