Dirndlmarmelade

schwer fettarm
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
1kg Kornelkirsche
100ml Wasser
500g Gelierzucker 2:1
1EL Zitronensaft
Küchengeräte
Esslöffel
Topf
Twist off Gläser
Schüssel
Küchensieb
Druck- oder Schnellkochtopf
Nährwerte
100g
1 Glas
Brennwert
527 kJ
2830 kJ
125 kcal
675 kcal
Fett
0 g
0 g
davon gesättigte Fettsäuren
0 g
0 g
Kohlenhydrate
30 g
166 g
davon Zucker
30 g
166 g
Protein
0 g
0 g
Salz
0 g
0 g

Dirndlmarmelade

Beschreibung
Die Kornelkirsche, in Österreich als Dirndl bekannt, zählt zu den Wildfrüchten und ist in den letzten Jahren wieder groß in Mode gekommen. Die Ernte ist etwas mühsam und auch die Ausbeute aus den Früchten ist nicht sehr groß, durch den relativ großen Kern den nur wenig Fruchtfleisch umgibt.. Der Aufwand lohnt sich. Diese Marmelade besticht durch ihren süß, säuerlichen Geschmack. Sie schmeckt als Brotaufstrich und wird auch als Geschenk begeistern.
Zubereitung
Früchte aufkochen
Die Dirndln verlesen, Wasser in dem Druckkochtopf geben, die Früchte zugeben zehn Minuten kochen bis das Fruchtfleisch ganz weich und matschig ist.
Dirndl passieren
Die Früchte mit dem Esslöffel durch ein Sieb streichen. Das Fruchtpüree abkühlen lassen.
Gelierzucker zugeben
Fruchtpüree abwiegen und die mengenmäßig passende Menge Gelierzucker zugeben, in einen Topf geben, aufkochen lassen und vier Minuten sprudelnd kochen lassen.
In Gläser füllen
Die Gelierprobe machen, Marmelade in Gläser füllen, gut mit einem Deckel verschließen, und auf dem Kopf gedreht auskühlen lassen. So entsteht im Glas ganz sicher ein Vakuum.
Mehr Informationen zu "Gelierprobe"
Dirndlmarmelade
Die Dirndlmarmelade ist kühl und trocken gelagert einige Monate haltbar. Sie schmeckt als Brotaufstrich als Füllung für Torten und Kuchen und ist auch ein wunderschönes Geschenk.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Mehr zum Thema