Dirndlmarmelade

mittel fettarm
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
1400g Kornelkirschen
500g Gelierzucker 2:1
Küchengeräte
Trichter
Teigschaber
Topf
Kochlöffel
Twist off Gläser
Schöpflöffel
Gemüseputzmesser, klein spitz
Multizerkleinerer
Küchensieb
Nährwerte
100g
1 Glas
Brennwert
446 kJ
2828 kJ
106 kcal
675 kcal
Fett
0 g
0 g
davon gesättigte Fettsäuren
0 g
0 g
Kohlenhydrate
26 g
166 g
davon Zucker
26 g
166 g
Protein
0 g
0 g
Salz
0 g
0 g

Dirndlmarmelade

Beschreibung
Dirndln sind in den letzten Jahren wieder sehr in Mode gekommen. Man kennt sie auch als Kornelkirsche oder Heritze, sie gehört zur Familie der Hartriegelgewächse. Von August bis Oktober leuchten herrlich rote Früchte auf den Sträuchern. Sie lassen sich zu feinen pikant herben Marmeladen verkochen. In diesem Rezept werden die Kerne vom Fruchtfleisch gelöst, das ist sehr aufwendig, aber der Geschmack ist sehr fein. Sie werden dann passiert und schließlich mit Gelierzucker eingekocht. So bekommt man ein e pikant süße Marmelade, die vielseitig verwendbar ist. Sie ist auch ein schönes Geschenk für viele Gelegenheiten. Die Marmelade hält kühl und dunkle gelagert mindestens sechs Monate.
Zubereitung
Kerne auslösen
Die Früchte waschen, mit einem Gemüseputzmesser die Kerne aus dem Fruchtfleisch schneiden.
Fruchtpüree passieren
Das Fruchtfleisch mit dem Multizerkleinerer mixen, mit dem Teigschaber durch ein Sieb streichen.
Gelierzucker zugeben
Die Fruchtmasse abwiegen, die Menge an Gelierzucker passend zugeben, verrühren, auf dem Herd langsam zum Kochen bringen. Sechs Minuten leicht wallend kochen lassen.
In Gläser füllen
Die heiße Marmelade sofort in sterilisierte Gläser füllen und gut mit Deckeln verschließen.
Dirndlmarmelade
Die Marmelade schmeckt als Aufstrich zum Frühstück oder als Füllung für Kuchen oder Gebäck
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema