Faschierte Laibchen mit Paprikawürfeln

sehr leicht
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
150g gemischtes Faschiertes
50g Knödelbrot
70g rote und gelbe Paprika
1 Knoblauchzehe
30g Zwiebeln
1TL Englischer Senf
1 Prise Salz
1Msp. Pfeffer
1Msp. Chilipulver
2EL Milch
1 Ei
1 Zweig Petersiliengrün
1Bl Liebstöckel
1 Zweig Thymian
Semmelbrösel zum Wenden
Sonnenblumenöl zum Braten
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
540 kJ
2935 kJ
129 kcal
701 kcal
Fett
5.8 g
31 g
davon gesättigte Fettsäuren
2.2 g
12 g
Kohlenhydrate
10 g
58 g
davon Zucker
3.5 g
19 g
Protein
8.1 g
44 g
Salz
0.6 g
3.4 g
Küchengeräte
Schneidbrett
Küchenfreund oder Pfannenwender
Gemüseputzmesser, klein spitz
Teller
Pfanne
Schüssel
Küchenmesser
Sparschäler

Faschierte Laibchen mit Paprikawürfeln

Beschreibung
In den Fleischteig dieser faschierten Laibchen kommen bunte Paprikawürfel und gehackte Kräuter. Sie werden so optisch sehr bunt. Durch die Gemüsebeigabe sind sie besonders schmackhaft und bleiben sehr saftig. Die Laibchen werden langsam auf beiden Seiten in der Pfanne gebraten, sie können heiß oder kalt gegessen werden. Werden sie kleiner geformt, so kann man sie am Buffet auch als fingerfood servieren.
Zubereitung
Paprika schälen
Fingerhoch Öl in die Pfanne gießen und langsam erhitzen. Die Semmelwürfel mit Milch übergießen und ziehen lassen. Die Paprika waschen und mit dem Sparschäler dünn schälen.
Statt Knödelbrot kann auch altbackenes Weißbrot verwendet werden.
Gemüse schneiden
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, schneiden und fein hacken. Die Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen, in Streifen schneiden und dann in kleine Würfel. Die Kräuter kurz abspülen, trocken tupfen und fein schneiden.
Gemüse zum Fleisch geben
Das Fleisch, das Ei, die Semmelwürfel, die Gewürze, den Senf, das Gemüse und die Kräuter in eine Schüssel geben. Die Semmelwürfel werden vorher nicht ausgedrückt, die Milch macht das Fleisch zusätzlich gehaltvoller.
Laibchen formen
Fleisch mit dem Eisportionierer entnehmen, mit den Händen Laibchen formen und auf beiden Seiten in Semmelbröseln wenden. Ich verwende den Portionierer, damit die Laibchen möglichst gleich groß werden.
Fleischlaibchen braten
Die Fleischlaibchen auf beiden Seiten in der Pfanne im heißen Fett langsam goldgelb und knusprig braten. Zum Wenden verwendet man den Küchenfreund. Die Laibchen aus dem Fett heben und auf einem Teller mit Küchenkrepp belegt gut abtropfen lassen.
Faschierte Laibchen mit Paprikastücken
Die faschierten Laibchen mit Paprikastücken können heiß als Hauptgericht, oder kalt als Snack oder kleine Zwischenmahlzeit oder als kalte Hauptspeise für heiße Tage serviert werden.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema