Kürbisbrot

schwer
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
300g Mehl
80g Muskatkürbis
50ml Wasser
2EL Olivenöl
1 Päckchen Trockengerm
1 Prise Kristallzucker
2TL Salz
20g geriebene Kürbiskerne
1 Eidotter
1EL Milch
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1168 kJ
5925 kJ
279 kcal
1415 kcal
Fett
7.6 g
38 g
davon gesättigte Fettsäuren
1.3 g
7 g
Kohlenhydrate
43 g
222 g
davon Zucker
1.2 g
6.1 g
Protein
8.2 g
41 g
Salz
1.3 g
6.9 g
Küchengeräte
Pürierstab (Stabmixer, Zauberstab)
Handmixer oder Küchenmaschine
Topf
Schere

Kürbisbrot

Beschreibung
Wie wäre es mit einem Brot in Kürbisform? Geht ganz einfach. Der Germteig wird mit Kürbispüree zubereitet. Nach dem Aufgehen wird ein Laib geformt, dem mit Küchengarn vier Mal abgebunden wird. So entsteht nach dem Backen die charakteristische Form. Aus einem Stück Teig, in den geriebene Kürbiskerne eingearbeitet werden formt man noch Stiel und Blätter.
Zubereitung
Germteig kneten
Den Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Wasser aufkochen und mit dem Pürierstab zerkleinern. Das Mehl, die Germ in einer Rührschüssel vermischen, nach und nach das lauwarme mit Salz und Zucker gewürzte Kürbispüree und das Öl zugeben und kneten. Sollte der Teig noch zu fest sein, löffelweise Wasser zugeben. Den Teig seidenglatt kneten, bis er sich vom Rand der Rührschüssel löst. Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort sechzig Minuten aufgehen lassen. Das Volumen des Teiges soll sich mindestens verdoppeln.
Brotteig kneten
Den Brotteig aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, ein Stück abstechen und mit den Kürbiskernen für die Blätter und den Stiel verkneten. Aus dem restlichen Teig eine Kugel formen.
Mit Küchengarn abbinden
Den Brotlaib vier mal mit Küchengarn abbinden. Die Garnenden abschneiden.
Blatt aufsetzen
Aus dem Kürbiskernteig einen Stiel und drei Blätter formen. Ein kleines Loch in den Teig stechen, den Stiel mit Wasser bestreichen und in den Teig drücken. Die Blätter an der Unterseite mit Wasser bestreichen und auf dem Teig dekorieren.
Kürbiskernbrot backen
Das Kürbisbrot in einen Topf setzen, zehn Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 200°C Umluft aufdrehen und das Brot ca 30 - 40 Minuten backen. Den Stiel und die Blätter nach Hälfte der Backzeit mit Folie belegen, damit sie nicht zu stark bräunen. Den Klopftest machen, klingt das Brot hohl, ist es durch gebacken.
Mehr Informationen zu "Garprobe für Brote"
Kürbisbrot
Den Dotter mit der Milch verrühren, das heiße Brot damit bestreichen und noch drei Minuten im abgedrehten Ofen anziehen lassen. So bekommt es eine schöne Farbe und einen Glanz. Diese Brot bleibt lange saftig.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema