Dinkelvollkornsterne mit Honig und Mohn

mittel low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Mürbteig
290g Dinkel Vollkornmehl
10g gemahlener Mohn
200g kalte Butter
1TL Zitronenschale
1 Vanilleschote
1 Eidotter
1 Prise Salz
100g Honig
½EL Zimt
Füllung
150g Powidl
20g Honig
Glasur
2 Eidotter
20g Honig
2 Dörrpflaumen
Küchengeräte
Teigschaber
Schneebesen oder -rute
Backblech
Topf
Einwegdressiersack
Gemüseputzmesser, klein spitz
Handmixer oder Küchenmaschine Kenwood
Auflaufform
Küchensieb
Nudelholz oder -walker
Palette
KüchenSchere
Backpapier
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1664 kJ
301 kJ
397 kcal
72 kcal
Fett
22 g
3.9 g
davon gesättigte Fettsäuren
12 g
2.2 g
Kohlenhydrate
44 g
8 g
davon Zucker
19 g
3.4 g
Protein
5.7 g
1 g
Salz
0 g
0 g

Dinkelvollkornsterne mit Honig und Mohn

Beschreibung
Vollkornkekse haben besonders viel Biss. In diesem Keksrezept wird der raffinierte Zucker im Mürbteig durch Honig ersetzt. Die Füllung ist eine Mischung aus Powidl und Honig je nach Geschmack und sie bekomme noch eine zartgelbe glänzende Glasur aus über Wasserdampf aufgeschlagenen Dottern und Honig. Eine zarte, leckere Keksvariante aus Dinkelvollkorn und Mohn.
Zubereitung
Mürbteig rühren
Butter in Würfel schneiden, mit dem Mehl abbröseln. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Zusammen mit dem Honig, Zitronenschale, Salz, Mohn, Zimt und dem Eidotter zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig kalt stellen
Den Teig auf einen bemehlten Teller geben und dreißig Minuten kalt stellen.
Sterne ausstechen
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sieben Millimeter dick ausrollen. Sterne mit und ohne Loch ausstechen und auf mit Backpapier belegtes Backbleche legen. Die Oberteile zusammen auf ein Blech legen, so kann man sie nach dem Backen leichter glasieren. Im Ofen auf mittlerer Schiene acht bis zehn Minuten backen. Im im Auge behalten, die Kekse verbrennen sehr leicht und schmecken dann bitter.
Dörrpflaumen schneiden
Die Dörrpflaumen in sehr kleine Würfel schneiden.
Dotterglasur rühren
Den Honig auf kochen und drei Minuten auf niedrigster Stufe köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkohlen lassen. Die Dotter in einer Schüssel über Wasserdampf mit dem Schneebese dickschaumig schlagen. Den abgekühlten Honig zugeben und noch drei Minuten weiter schlagen.
Glasur passieren
Die Glasur durch ein Sieb passieren, damit keine Klümpchen entfernt werden.
Sterne glasieren
Die Dotterglasur in einen Einwegdressiersack füllen, die Spitze abschneiden, dass ein ganz kleines Loch entsteht und auf die Sterne Steifen dressieren. Mit einem kleine Stück Dörrpflaume garnieren.
Kekse füllen
Den Powidl mit Honig nach Geschmack verrühren und aufkochen. Einen Tupf der Füllung auf den Boden setzen und mit einem glasierten Oberteil zusammen setzen.
Dinkelvollkornsterne ohne raffiniertem Zucker
Ist die Glasur völlig getrocknete in gut verschließbare Dosen schichten. Zwischen die Kekse eine Lage Backpapier geben, damit nichts zusammenkleben kann. Die Kekse halten bis zu sechs Wochen kühl und trocken gelagert.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema