Gebackene Steinpilze

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
200g frische Steinpilze
1 Ei
3EL Milch
1 Tasse Mehl zum Panieren
1 Tasse Semmelbrösel zum Panieren
Öl zum Ausbacken
1TL Salz
2Msp. weißer Pfeffer
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
991 kJ
7615 kJ
236 kcal
1818 kcal
Fett
1.9 g
14 g
davon gesättigte Fettsäuren
0.5 g
3.9 g
Kohlenhydrate
45 g
349 g
davon Zucker
2 g
15 g
Protein
8.6 g
66 g
Salz
0.7 g
6.1 g
Küchengeräte
Schneidbrett
Gabel
Schneebesen oder -rute
Gemüseputzmesser, klein spitz
Teller
Pfanne
Schüssel

Gebackene Steinpilze

Beschreibung
Pilzgerichte sind ein wichtiger Bestandteil in der österreichischen Küche. Steinpilze, die vom Sommer bis in den späten Herbst in den Wäldern zu finden sind, mit knuspriger Panier ummantelt, sind ein herbstlicher Hochgenuss. Dazu passen Sauce Tatar oder Preiselbeeren.
Zubereitung
Steinpilze vorbereiten
Die Pilze mit dem Gemüseputzmesser putzen und mit Küchenkrepp die Stiele säubern. Die Pilze in fingerdicke Scheiben schneiden.
Eier mit Milch verquirlen
Eine Pfanne drei Finger hoch mit Fett füllen und erhitzen. Ei in eine Schüssel aufschlagen, mit Milch versprudeln und salzen und pfeffern. Die Brösel und das Mehl für das Panieren der Pilze in Tellern vorbereiten.
Pilze panieren
Die Steinpilzschnitten im Mehl wenden, mit Hilfe einer Gabel durch das Ei ziehen und zuletzt in den Bröseln wälzen.
Schwimmend ausbacken
In heißem Fett schwimmend backen. Dabei immer wieder wenden.
Abtropfen lassen
Steinpilze auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Steinpilze heiß servieren
Die gebackenen Steinpilze mit einem Dip wie Sauce Tartar oder Preiselbeermarmelade servieren.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema