Wachauer Marillenstrudel

leicht
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
270g Blätterteig
250g Topfen
80g Rahm
80g Kristallzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
1EL Vanillepuddingpulver
1EL Amaretto
50g Staubzucker
40g Mandelblättchen
150g Marillen
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
988 kJ
1315 kJ
235 kcal
314 kcal
Fett
12 g
16 g
davon gesättigte Fettsäuren
6.5 g
8.7 g
Kohlenhydrate
23 g
31 g
davon Zucker
15 g
20 g
Protein
6.7 g
9 g
Salz
0.3 g
0.4 g
Küchengeräte
Schneebesen oder -rute
Backblech
Teigrad
Gemüseputzmesser, klein spitz
Pinsel
Esslöffel
Schüssel

Wachauer Marillenstrudel

Beschreibung
Eines der berühmtesten Anbaugebiete der Marille ist die Wachau. Natürlich gibt es hier viele leckere Rezepte mit den süßen Früchten. Der Blätterteigstrudel ist gefüllt mit Topfen und Marillenstücken und mit Marillenhälften garniert. Nach dem Backen wird er mit Zuckerglasur bestrichen und mit Mandelblättchen bestreut. Es ist besonders saftig und lässt sich gut vorbereiten. Egal ob zum Kaffee, als Nachtisch oder beim Kuchenbuffet ist der Strudel ein besonderer Genuss.
Zubereitung
Marillen vorbereiten
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Marillen waschen, trocken tupfe,n halbieren und die Kerne entfernen. Acht Marillenhälften zur Seite legen, die restlichen Marillen in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Vanillepuddingpulver vermischen.
Topfen Füllung vorbereiten
Topfen, Rahm, Vanillepuddingpulver, Staubzucker, Vanillezucker und die Eier in eine Schüssel geben und alles glatt rühren.
Strudel einrollen
Den Blätterteig auflegen Mit dem Teigrad den Rand auf beiden Seite drei Zentimeter breit einschneiden. Die Topfenmasse und die Marillenstücke in der Mitte des Teiges aufstreichen, den Teig zusammenschlagen.
Strudel flechten
Die eingeschnittenen Teigränder zusammendrehen.
Mit Marillen belegen
Den Strudel mit den Marillen Hälften belegen. Den Strudel im Backofen auf mittlerer Schiele backen. Sollte der Strudel zu schnell bräunen, die Temperatur auf 160°C reduzieren.
Mit Zuckerglasur bestreichen
Den Mandellikör mit dem Staubzucker glatt rühren. Den Strudel noch warm damit bestreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.
Wachauer Marillenstrudel
Den Wachauer Marillenstrudel vor dem Servieren in Stücke schneiden.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema