Passierte Himbeermarmelade

leicht fettarm
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
1600g Himbeeren
1 Packung Gelierzucker 3:1
1TL Zitronensäure
Nährwerte
100g
1 Glas
Brennwert
149 kJ
799 kJ
35 kcal
190 kcal
Fett
0.2 g
1.6 g
davon gesättigte Fettsäuren
0 g
0 g
Kohlenhydrate
5 g
27 g
davon Zucker
5 g
27 g
Protein
1.2 g
6.9 g
Salz
0 g
0 g
Küchengeräte
Küchensieb
Topf
Kochlöffel
Esslöffel
Twist off Gläser
Schöpfer

Passierte Himbeermarmelade

Beschreibung
Himbeeren schmecken herrlich und auch die Marmelade aus Himbeeren ist wunderbar. Hat man eigene im Garten oder bekommt ein günstiges Sommerangebot, so lohnt es sich die süßen rote Früchte einzukochen. Viele stören die Kerne in der Marmelade, man kann die Früchte einfach aufkochen und durch ein Sieb passieren. Dieses Püree muss abkühlen, ehe es mit Gelierzucker vermischt zu Marmelade gekocht werden kann. Selbstgemachte Marmelade ist ein schönes Geschenk für viele Anlässe.
Zubereitung
Mit Zitronensäure vermischen
Die gewaschenen verlesenen Früchte in einen Topf geben, umrühren und langsam aufkochen.
Himbeeren passieren
Die Himbeeren in ein Sieb schöpfen und mit der Teigkarte durch ein Sieb passieren.
Gelierzucker zugeben
Das Himbeerpüree abkühlen lassen, den Gelierzucker zugeben und langsam zum Kochen bringen. Die Marmelade vier Minuten sprudelnd kochen. Immer gut umrühren, damit sie nicht am Boden anbrennt.
Mehr Informationen zu "Gläser und Flaschen sterilisieren"
Gläser mit einem Deckel verschließen
Die Marmelade in die vorbereiteten sterilisierten Gläser füllen. Mit einem Deckel fest verschließen und umgedreht abkühlen lassen. Im Glas entsteht ein Vakuum, das macht die Marmelade haltbar.
Himbeermarmelade
Die gut verschlossenen Gläser beschriften und kühl und trocken lagern. Selbstgemachte Marmelade ist auch ein schönes Geschenk für viele Gelegenheiten.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema