Apfelpalatschinke

sehr leicht
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Apfelfüllung
120g Äpfel
1TL Vanillezucker
1TL Zimt
1EL Kristallzucker
40g Sonnenblumenöl zum Ausbacken
Staubzucker zum Bestreuen
20g Rosinen
1EL Zitronensaft
Palatschinken
150g glattes Mehl
125ml Milch
2 Eier
1KL Zucker
1TL Salz
Öl zum Ausbacken
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
911 kJ
2774 kJ
217 kcal
662 kcal
Fett
9.4 g
28 g
davon gesättigte Fettsäuren
1.7 g
5.4 g
Kohlenhydrate
27 g
82 g
davon Zucker
9.2 g
28 g
Protein
5.6 g
17 g
Salz
0.6 g
1.9 g
Küchengeräte
Schneebesen oder -rute
Küchenfreund oder Pfannenwender
Rührschüssel
Gemüseputzmesser, klein spitz
Pfanne
Schüssel
Sparschäler
Schöpfer

Apfelpalatschinke

Beschreibung
Zarte Palatschinken werden in der Pfanne mit marinierten Apfelstücken gefüllt und man lässt sie gefaltet in der Pfanne kurz ziehen. Die Äpfel werden so heiß und bleiben bissfest. Das Gericht passt als Nachtisch oder als süße Hauptspeise. Es macht auch Kindern Spaß ihr Essen zu zubereiten, das Rezept ist gelingsicher und besonders einfach.
Zubereitung
Äpfel marinieren
Rosinen in Zitronensaft einlegen. Aus den Zutaten für den Palatschinkenteig in einer Schüssel einen glatten Teig rühren, einige Minuten anziehen lassen. Die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und den Rosinen vermischen.
Mehr zu "Palatschinken"
Mit Äpfeln belegen
Öl in der Pfanne erhitzen, mit einem Schöpfer Teig in die Pfanne gießen, Pfanne schwenken, dass sich der Teig gleichmäßig verteilt. Die Palatschinken goldbraun braten, wenden, mit Äpfeln belegen.
Apfelpalatschinke falten
Mit Hilfe des Küchenfreundes die Palatschinken zu Päckchen falten und langsam auf allen Seiten goldbraun braten.
Apfelpalatschinken
Die Apfelpalatschinken werden auf warmen Tellern mit Staubzucker bestreut serviert.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema