Zitronengrasspieße

leicht low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
200g Hühnerbrust
2Stk. Zitronengras
1 ungespritzte Zitrone
1EL Olivenöl
1Msp. gemahlenen Ingwer
1Msp. weißen Pfeffer
1TL Kurkuma
1TL Salz
1Msp. Chilipulver
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
429 kJ
1470 kJ
102 kcal
351 kcal
Fett
3.6 g
12 g
davon gesättigte Fettsäuren
0.6 g
2.1 g
Kohlenhydrate
1.8 g
6.2 g
davon Zucker
1.7 g
6.1 g
Protein
14 g
48 g
Salz
1 g
3.7 g
Küchengeräte
Pfanne
Pinsel
Schüssel
Küchenmesser

Zitronengrasspieße

Beschreibung
Das Aroma von Zitrusfrüchten verfeinert Gerichte. Man braucht dazu aber nicht immer Zitronen. Es gibt auch andere Pflanzen, die so herrlich fruchtig schmecken. Das exotische Zitronengras ist auch bei uns erhältlich. Mit etwas Geschick kann man es selbst anbauen und in Töpfen halten. Man kann die Zitronengrasastengel als Spieße verwenden, so geben sie ihr Aroma beim Braten direkt an das Hühnerfleisch ab. Die Spieße passen auch auf den Holzkohlengrill. Das Gericht ist low carb und low fat und ein wunderbarer Genuss beim Abnehmen.
Zubereitung
Gewürzmischung
Die Gewürze in eine Schüssel geben und mit einem Löffel Öl verrühren. Die Zitrone mit einem scharfen Messer schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Auf Zitronengras spießen
Das Hühnerfleisch waschen und trocken tupfen. Die Brust in breite Streifen schneiden, auf die angespitzten und gewaschenen Zitronengrasspieße stecken. Sollte das schwer gehe, so mit einem Schaschlikspieß Löcher in das Hühnerfleisch vorstechen. Mit dem Gewürzmischung marinieren.
Spieße braten
Fett in einer Pfanne erhitzen und die Spieße langsam rundum goldgelb anbraten. Mit einem 1/8 l Wasser ablöschen, die Zitronenscheiben zugeben und das Gericht noch fünf Minuten ziehen lassen.
Zitronengrasspieße
Die Zitronengrasspieße schmecken kalt und warm. Sie können auch als Fingerfood am Partybuffet serviert werden.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema