Ente mit Orangen

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
2000g Ente
2 unbehandelte Orangen
250ml Rotwein
1EL Salz
1TL Pfeffer
1KL Kurkuma
1EL Zitronensaft
1EL Honig
Rotkraut aus tiefgefrorenem Kraut
150g Rotkraut
70g Apfel
70g Zwiebeln
1EL Öl
125ml Rotwein
1 Orange
1 Prise Salz
1Msp. Pfeffer
1KL Preiselbeermarmelade
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
688 kJ
10895 kJ
164 kcal
2601 kcal
Fett
11 g
177 g
davon gesättigte Fettsäuren
3.6 g
58 g
Kohlenhydrate
2.4 g
38 g
davon Zucker
2.2 g
34 g
Protein
11 g
185 g
Salz
0.3 g
5.9 g
Küchengeräte
Schneidbrett
Fleischgabel
Bratpfanne
Pinsel
Schüssel
Dressiermesser
Küchenmesser
Schöpfer

Ente mit Orangen

Beschreibung
Gebratene Ente ist im Herbst und im Winter besonders beliebt. Sie braucht einige Zeit zum Braten; sie soll ja nicht nur zart und weich sein, sondern auch das Fett soll sich gut ausbraten. Mit Orangensaft, Orangenzesten, Salz, Pfeffer und Kurkuma gewürzt ist sie ein exotisches Geschmackserlebnis.
Zubereitung
Orangenzesten hacken
Das Backrohr auf 160° Umluft vorheizen. Die unbehandelte Orange mit dem Dressiermesser schälen. Es soll möglichst nur die orange Außenschale abgeschält werden, die weißen Teile der Schale enthalten Bitterstoffe. Die Orange in ganz dünne Streifen schneiden und dann fein hacken. Die Ente unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen.
Marinade verrühren
Salz, Pfeffer, Kurkuma und Orangenzesten mit Rotwein aufgießen und verrühren.
Ente mit Marinade bestreichen
Mit einem Pinsel die Ente innen und außen gut mit der Marinade einstreichen. In die Bratpfanne legen, in die Ente noch Rotwein füllen und im Backrohr auf mittlerer Schiene braten.
Orange filetieren
Die geschälte Orange filetieren und die zweite Orange auspressen.
Mit Bratensaft übergießen
Die Ente immer wieder mit dem Bratensaft übergießen. In der Hälfte der Garzeit wenden, damit das Bruststück nicht zu sehr austrocknet. Zehn Minuten vor dem Ende der Bratzeit die Orangenfilets in den Bratensaft einlegen. Die Ente mit der Geflügelschere oder einem Messer halbieren, sie soll mit der Hautseite nach oben in der Bratpfanne liegen. Mit Honig mit Salz, Orangen- und Zitronensaft, verrühren, die Ente damit gut bestreichen und mit der Grillfunktion des Ofens die Haut knusprig braten. (Das geht auch mit Oberhitze. Dabei wird die Temperatur auf 200° erhöht.) Immer wieder nachschauen, da durch den Honig in der Marinade das Gericht sehr leicht verbrennen kann.
Ente mit Orangen
Den Saft ableeren und das Fett zur Hälfte abschöpfen. Die Ente auf heißen Tellern portionsweise oder auf einer Platte mit den Orangenfilets garniert anrichten. Den Bratensaft heiß in einer Sauciere mit kleinem Schöpfer servieren. Dazu passen Knödel oder Kroketten, Rotkraut und Preiselbeeren.
Mehr zu "Rotkraut aus tiefgefrorenem Kraut"

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema