Gänsebrust mit Lebkuchenfüllung

schwer
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
800g Gänsebrust
30g Äpfel
60g unglasierte Lebkuchen
10g Rosinen
1 Ei
1EL Portwein
4cl Orangensaft
2cl Zitronensaft
1KL Salz
2Msp. Pfeffer
1Msp. Chilipulver
250ml Gemüsefond oder Wasser
125ml Rotwein
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
901 kJ
6348 kJ
215 kcal
1515 kcal
Fett
17 g
120 g
davon gesättigte Fettsäuren
4.7 g
33 g
Kohlenhydrate
3.6 g
25 g
davon Zucker
2.5 g
18 g
Protein
10 g
75 g
Salz
0.3 g
2.4 g
Küchengeräte
Bratpfanne
Küchenreibe, Raspel oder Reibeisen
Schüssel
Küchenmesser
Zahnstocher
Schöpfer

Gänsebrust mit Lebkuchenfüllung

Beschreibung
Die gebratene Gänsebrust überrascht unter der Haut mit einer Füllung aus Lebkuchen und Apfel. Sie wird in Rotwein und Orangensaft gebraten. Die Brust bleibt durch die Füllung zart und saftig und bekommt einen besonderen Geschmack. Sei wird ausgelöst, aufgeschnitten mit dem Bratensaft serviert.
Zubereitung
Füllung vorbereiten
Das Backrohr auf 180° Umluft vorheizen. Den Lebkuchen zerbröckeln, den Apfel waschen und grob zum Lebkuchen reißen. Das Ei aufschlagen und gemeinsam mit den Rosinen zur Masse geben. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen und mit dem Portwein glatt rühren. Sollten Sie keinen Portwein zur Verfügung haben, verwenden Sie Rotwein oder schwarzen Johannisbeersaft.
Gänsebrust füllen
Die Gänsebrust unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit den Fingern vorsichtig unter die Haut fahren. Es soll über dem Brustbein eine Tasche entstehen, sich aber an den Rändern nicht ablösen. Die Füllung in die Tasche schieben und mit einem Zahnstocher fixieren.
Gänsebrust braten
Die Gänsebrust in eine Bratpfanne legen. Mit Suppe und Rotwein übergießen und im Backofen braten. Die Gans immer wieder mit dem Schöpflöffel mit Bratensaft übergießen. Die Brust am Ende der Bratzeit aus dem Rohr nehmen und vom Knochen lösen. Den Bratensaft mit Orangen- und Zitronensaft abschmecken.
Gänsebrust mit Lebkuchenfüllung
Die Gänsebrust mit Lebkuchenfüllung in Scheiben schneiden und auf heißen Tellern mit dem Bratsaft nappiert servieren. Dazu passen Knödel oder Kroketten.
Mehr zu "Serviettenknödel"

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema