Heringssalat Mexiko

sehr leicht
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
120g Teufelsroller
50g Äpfel
30g Paprika
30g Kidneybohnen
30g Weiße Bohnen
30g Gemüsemais
30g gekochte Erdäpfel
30g Mayonnaise
60g griechisches Joghurt 10% Fett
1 Prise Salz
1Msp. Pfeffer
Küchengeräte
Schneidbrett
Esslöffel
Schüssel
Gemüseputzmesser, klein spitz
Küchenmesser
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
574 kJ
2358 kJ
137 kcal
563 kcal
Fett
8.2 g
33 g
davon gesättigte Fettsäuren
3.3 g
13 g
Kohlenhydrate
9.4 g
38 g
davon Zucker
3.6 g
14 g
Protein
6.3 g
26 g
Salz
0.6 g
2.8 g

Heringssalat Mexiko

Beschreibung
Heringsalat der mit feurigen, in Tomatensauce eingelegten, Heringen, sogenannten Teufelsrollern, zubereitet wird. Weitere Zutaten sind Bohnen, Mais, Paprika und Apfel. Er lässt sich gut Vorbereiten und schmeckt sehr pikant und ganz leicht scharf. Durch die Marinade aus Joghurt und Mayonnaise wird diese Schärfe aber sehr gemildert.
Zubereitung
Marinade mit Bohnen mischen
Das Joghurt und die Mayonnaise verrühren. Die Bohnen und den Mais zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren.
Gemüse schneiden
Die Erdäpfeln schälen und in drei Zentimeter große Würfel schneiden. Den Apfel waschen, schälen, halbieren, das Kerngehäuse entferen und in Würfel schneiden. Die Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.
Teufelsroller schneiden
Die Holzspieße aus den Heringen ziehen und mit dem Messer in Streifen schneiden.
Zutaten vermischen
Das geschnittene Gemüse und den geschnittenen Fisch mit ein paar Löffeln Fischmarinade nach Geschmack zur Marinade geben und durchrühren. Durch die Zugabe der Fischmarinade kann man den Schärfegrad des Salates beeinflussen.
Heringsalat Mexiko
Den Heringssalat bis zum Servieren kühlen. Mit Paprikastreifen, Sprossen oder Kräutern garniert servieren.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema