Hühnersaftfleisch mit Bärlauch und Karottenstreifen

sehr leicht low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
180g Hühnerbrust
80g Karotten
1 Stange Frühlingszwiebel
2EL Bärlauch
1EL Sonnenblumenöl
4cl Weißwein
125ml Gemüsefond oder Wasser
1TL Salz
1Msp. Pfeffer
50ml Schlagobers
Küchengeräte
Schneidbrett
Pfanne
Küchenfreund oder Pfannenwender
Sparschäler
Küchenmesser
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
385 kJ
2074 kJ
91 kcal
495 kcal
Fett
5 g
27 g
davon gesättigte Fettsäuren
2 g
11 g
Kohlenhydrate
2.1 g
11 g
davon Zucker
1.8 g
9.7 g
Protein
8.3 g
44 g
Salz
0.7 g
3.8 g

Hühnersaftfleisch mit Bärlauch und Karottenstreifen

Beschreibung
Zartes geschnetzeltes Hühnerbrustfleisch in einer Weißwein - Oberssauce mit gedünsteten Karottenstreifen und gehacktem Bärlauch. Ein ganz zarter, saftiger und leichter Frühlingsgenuss. Das Rezept ist sehr einfach, geht schnell, und macht sicher auch Anfängern am Herd großen Spaß bei der Zubereitung.
Zubereitung
Zutaten schneiden
Die Karotten waschen, schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Das Hühnerfilet waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Den Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden, den gewaschenen Bärlauch in feine Streifen schneiden.
Hühnerfleisch anbraten
Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Hühnerfleisch darin rundum langsam anbraten, die Karotten zugeben und braten, mit Weißwein ablöschen und reduzieren lassen, salzen und pfeffern und mit Gemüsefond auffüllen und weich dünsten. Der Gemüsefond soll sich auf die Hälfte reduzieren.
Mit Obers aufmontieren
Das Obers über das Fleisch gießen und einige Minuten ziehen lassen. Das Gericht soll nicht mehr kochen.
Hühnerfleisch mit Bärlauch und Karottenstreifen
Das Hühnerfleisch mit Bärlauch und Karottenstreifen auf warmen Tellern heiß servieren. Das Gericht lässt sich auch gut Vorbereiten und erwärmen, die Kräuter aber immer erst kurz vor dem Servieren zugeben.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema