Marillenknödel - schneller Topfenteig

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Topfenteig
8 Marillen
30g Kristallzucker zum Füllen
250g Topfen
40g Grieß
1 Ei
80g Mehl
1 Prise Salz
karamelisierte Brösel
80g Semmelbrösel
30g Butter
20g Kristallzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Staubzucker zum Bestreuen
Küchengeräte
Gabel
Topf
Kochlöffel
Pfanne
Schaumlöffel
Schüssel
Gemüseputzmesser, klein spitz
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
479 kJ
955 kJ
114 kcal
228 kcal
Fett
2.2 g
4.4 g
davon gesättigte Fettsäuren
1.1 g
2.3 g
Kohlenhydrate
18 g
36 g
davon Zucker
9.1 g
18 g
Protein
4.4 g
8.7 g
Salz
0 g
0.1 g

Marillenknödel - schneller Topfenteig

Beschreibung
Süße Marillen in einer Hülle aus zartem Topfenteig. Die Marillenknödel zählen zu den Mehlspeiseklassikern der Wiener Küche und zu den beliebtesten Fruchtknödeln. Sie werden in karamelisierten Butterbröseln gewälzt und gut bezuckert serviert. Die Knödel können auch ungekocht stückweise eingefroren werden und dann ohne auftauen gekocht werden. So hat man immer einen süßen Vorrat zur Verfügung.
Zubereitung
Teig verrrühren
Einen Topf zu zwei Drittel mit warmen Wasser füllen und mit Salz abschmecken. Auf dem Herd zum Kochen bringen. Topfen, Grieß, Ei und Salz in eine Schüssel geben und verrühren, dann das Mehl einarbeiten und den Teig zehn Minuten anziehen lassen. Der Grieß soll quellen.
Mit Zucker füllen
Den Teig zu einer Rolle formen und in Stücke schneiden. Die Marillen vorsichtig aufschneiden und den Kern entfernen. In die Marillenhälfte einen Teelöffel Kristallzucker füllen.
Mit Teig umhüllen
Das Teigstück flach drücken und die Marille hinein setzen. Gut mit dem Teig umhüllen und verschließen.
Knödel formen
Zwischen den Handflächen einen Knödel formen. Legt man die Knödel auf ein mit Kunststoff belegtes Tablett und legt es in die Kühltruhe, so kann man die Knödel einfach einfrieren. Sie werden dann ohne auftauen in kochendem Salzwasser gekocht.
In Salzwasser kochen
Die Knödel in das kochende Salzwasser einlegen. Vorsichtig umrühren, damit die Knödel nicht ankleben und aufreißen. Die Temperatur reduzieren und die Knödel ziehen lassen. Sie sind gar, wenn sie aufsteigen und an der Oberfläche schwimmen.-
Brösel karamelisieren
Butter in der Pfanne erhitzen, die Brösel darin langsam goldbraun braten. Einen Esslöffel Kristallzucker zugeben und die Brösel karamelisieren.
In Bröseln wenden
Die Knödel abseihen und in die karamelisierten Brösel geben, vorsichtig in den Bröseln schwenken.
Marillenknödel
Die Marillenknödel werden mit Bröseln garniert und mit Staubzucker bestreut warm serviert.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema