Marillenknödel aus Germteig

schwer
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
250g Mehl
100ml lauwarme Milch
20g Kristallzucker
40g Butter
10g Germ
1 Ei
1 Prise Salz
4 Marillen
40g Kristallzucker zum Füllen
60g Mohn
40g Butter
20g Staubzucker zum Bestreuen
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
901 kJ
2569 kJ
215 kcal
613 kcal
Fett
9.1 g
26 g
davon gesättigte Fettsäuren
4.4 g
12 g
Kohlenhydrate
27 g
78 g
davon Zucker
11 g
31 g
Protein
5.1 g
14 g
Salz
0 g
0.1 g
Küchengeräte
Handmixer oder Küchenmaschine
Rührschüssel
Topf
Gemüseputzmesser, klein spitz
Pfanne
Esslöffel
Dämpfeinsatz

Marillenknödel aus Germteig

Beschreibung
Germknödel kennt man meist mit Powidlfüllung, sie können auch mit ganzen Früchten gefüllt werden. Süße Marillen aus dem Garten bekommen eine flaumige Hülle aus Germteig. Sie werden auf einen Einsatz gesetzt und über kochendem Wasser gedämpft. Man serviert sie mit Zimt Mohn, zerlassener Butter und Staubzucker.
Zubereitung
Germteig vorbereiten
Die Milch leicht erwärmen, die Butter darin schmelzen, Zucker, Salz und Ei zugeben und alles verrühren. Das Mehl in eine Schüssel geben, die Germ hineinbröseln. Die Milchmischung zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Teig aufgehen lassen
Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort sechzig Minuten aufgehen lassen, das Volumen soll sich mindestens verdoppeln.
Marillen entkernen
Die gewaschenen Marillen einschneiden und den Kern vorsichtig entfernen, sie sollen nicht in zwei Hälften zerbrechen. In die Mitte der Früchte Kristallzucker füllen.
Fruchtknödel formen
Den Teig zu einer Rolle formen und in gleich große Stücke schneiden. Die Früchte mit dem Teig umhüllen und zwischen den Handflächen zu Knödeln formen. Mit einem Tuch abgedeckt rasten lassen.
Knödel dämpfen
Einen Topf mit Wasser füllen, mit Salz abschmecken und zum Kochen bringen. Den Einsatz mit Butter bestreichen. Die Knödel darauf setzen. Den Einsatz über das kochende Wasser geben, mit einem Deckel abdecken, die Knödel dämpfen. Sie können auch in kochendem Salzwasser gekocht werden, da werden sie mit der aufgegangenen Seite nach oben in das Wasser eingelegt.
Zimt Mohn anschwitzen
Die Butter zerlassen, den Mohn mit dem Zimt und etwas Butter in einer Pfanne anschwitzen.
Germteig Marillenknödel
Die Marillenknödel aus Germteig werden heiß serviert, darüber kommen zerlassene Butter, Zimt-Mohn und Staubzucker.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema