Radieschensuppe

sehr leicht low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
150g Radieschen
40g Zwiebeln
20g Butter
30g Crème fraîche
150ml Gemüsefond oder Wasser
1 Prise Salz
1Msp. Pfeffer
Küchengeräte
Schneidbrett
Topf
Kochlöffel
Pürierstab (Stabmixer, Zauberstab)
Küchenmesser
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
284 kJ
1108 kJ
67 kcal
264 kcal
Fett
6.4 g
25 g
davon gesättigte Fettsäuren
4.2 g
16 g
Kohlenhydrate
1.8 g
7.3 g
davon Zucker
1.5 g
6.1 g
Protein
0.7 g
2.9 g
Salz
0 g
0.1 g

Radieschensuppe

Beschreibung
Radieschen sind nicht nur ein feiner Gemüsesnack, sie lassen sich auch zu warmen Gerichten verarbeiten. In Butter angeschwitzt, kurz gekocht und dann püriert bekommt man eine ganz besonders schmackhafte Suppe. Die kann heiß, an warmen Sommertagen auch gekühlt, serviert werden. In dem Rezept werden auch die Blätter mitverarbeitet, sie sind auch essbar. Ganz wichtig, die Radieschen müssen gut gewaschen werden, sie sind immer etwas sandig und das würde dann in der Suppe sehr stören.
Zubereitung
Zwiebel grob schneiden
Die Zwiebel schälen, halbiern, in Streifen schneiden und grob hacken.
Radieschen schneiden
Die Radieschen gründlich waschen. Große und welke Blätter entfernen. Die Radieschen mit dem Messer grob schneiden. Einige Radieschen und Radieschengrün zum Garnieren beiseite stellen.
In Butter anschwitzen
Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Die Radieschen zugeben, weiter braten. Mit Gemüsefond oder Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Radieschensuppe pürieren
Die Radieschensuppe aufkochen, Temperatur reduzieren und fünf Minuten ziehen lassen. Suppe mit der Creme fraiche in das Mixglas gießen und mit dem Stabmixer pürieren.
Radieschensuppe
Die Radieschensuppe wird mit geschnittenen Radieschen garniert serviert.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema