Marillengugelhupf

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
220g Butter
220g Staubzucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
250g Mehl
1 Prise Salz
1TL Backpulver
2EL Milch
2cl Rum
80g Kochschokolade
100g Marillen
1EL Vanillepuddingpulver
30g Semmelbrösel für die Form
20g zerlassene Butter für die Form
Zum Garnieren
60g Marillen
60g Marillenmarmelade
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1465 kJ
1634 kJ
349 kcal
390 kcal
Fett
18 g
20 g
davon gesättigte Fettsäuren
11 g
12 g
Kohlenhydrate
40 g
45 g
davon Zucker
24 g
27 g
Protein
4.8 g
5.3 g
Salz
0 g
0.1 g
Küchengeräte
Teigkarte mit Stiel
Schneebesen oder -rute
Handmixer oder Küchenmaschine
Topf
Gemüseputzmesser, klein spitz
Teller
Pinsel
Schüssel
Gugelhupf-, Napf- oder Kranzform

Marillengugelhupf

Beschreibung
In den Rührteig des Marillengugelhupfs sind Marillenstücke untergehoben. Ein Drittel des Kuchenteiges wird mit erweichter Schokolade gefärbt. Vor dem Servieren wird der Gugelhupf mit Marillenspalten garniert und mit Marillenmarmelade überzogen. Ein besonders saftiger Kuchen, der zu vielen Gelegenheiten schmeckt.
Zubereitung
Marillen schneiden
Die Marillen für den Kuchen waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Mit dem Vanillepuddingpulver bestreuen. Die Früchte für die Garnitur waschen, Kerne entfernen und in Spalten schneiden.
Butter schaumig schlagen
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Backform mit zerlassener Butter bestreichen und mit Bröseln bestreuen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und gut aufschlagen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Mehl unterheben
Das Mehl mit Backpulver und Salz vermischen, mit dem Rum und der Milch unter den Teig heben.
Schokoladenteig
Ein Drittel des Teiges aus der Schüssel nehmen und mit der geschmolzenen Schokolade verrühren.
Form füllen
Die Hälfte des hellen Teig in die Form füllen, die Marillenstücke darauf verteilen. Den Schokoladenteig darüber verstreichen, mit dem restlichen hellen Teig abschließen. Den Gugelhupf auf mittlerer Schiene im Backofen 50 Minuten backen.
Mehr Informationen zu "Garprobe bei Kuchen und Torten"
Marillengugelhupf garnieren
Die Nadelprobe machen, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und aus der Form stürzen. Die Marmelade aufkochen, mit ihr den Kuchen bestreichen. Mit den Marillenspalten garnieren und die Fruchtstücke mit Marmelade überziehen.
Mehr Informationen zu "Gugelhupf aus der Form stürzen"
Marillengugelhupf
Durch diese Marillenglasur glänzen die Früchte schön und trocknen nicht ein. Vor dem Servieren den Marillengugelhupf in Stücke schneiden.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema