Marillenkuchen mit Mandelblättchen

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
200g Butter oder Margarine
200g Staubzucker
4 große zimmerwarme Eier
1 Packung Vanillezucker
200g Mehl
1KL Backpulver
1KL Salz
Zitronenaroma
500g Marillen (man kann auch abgeseihte Kompottaprikosen nehmen)
1 Packung Tortengelee
2EL Zucker
100g Mandelblättchen
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1197 kJ
1492 kJ
285 kcal
356 kcal
Fett
16 g
20 g
davon gesättigte Fettsäuren
7.9 g
9.8 g
Kohlenhydrate
29 g
36 g
davon Zucker
19 g
23 g
Protein
5.2 g
6.5 g
Salz
0.2 g
0.3 g
Küchengeräte
Teigschaber
Schneebesen oder -rute
Backblech
Tasse
Esslöffel
Topf
Teller
Gemüseputzmesser, klein spitz
Handmixer oder Küchenmaschine Kenwood
Pinsel

Marillenkuchen mit Mandelblättchen

Beschreibung
Die Marille zählt zu den beliebtesten Obstsorten. Sie kann vielfältig verarbeitet werden. In diese Rezept ist sie der fruchtige Belag eines Blechkuchens. Zarte Mandelblättchen geben ihm noch zusätzlichen Biss. Den Kuchen kann man auch gut einfrieren, so hat man schnell frischen Kuchen zur Verfügung. Man kann ihn sowohl aus frischen, als auch als tiefgekühlten oder Kompott Marillen zubereiten.
Zubereitung
Marillen halbieren und entkernen
Backofen auf 180° vorheizen, das Backblech mit Backpapier belegen. Die Marillen waschen, abtrocknen. Die Früchte mit dem Gemüseputzmesser halbieren und die Kerne entfernen.
Teig schaumig rühren
Die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker, dem Zitronenaroma und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die ganzen Eier nach und nach einarbeiten.
Mehr Informationen zu "Butterabtrieb rühren"
Mehl unterheben
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Masse heben.
Kuchen belegen
Den Teig mit der Teigkarte gleichmäßig dick auf das Backblech streichen. Die Fruchthälften mit der Schale nach unten auf den Teig legen. Legt man die Früchte mit der geöffneten Seite auf den Teig, so kommt viel Fruchtsaft in der Teig und er wird aufgeweicht.
Kuchen mit Mandeln bestreuen
Den Kuchen im Backofen auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen, aus dem Rohr nehmen und abkühlen lassen. Das Tortengelee laut Packungsanleitung zubereiten und etwas abkühlen lassen. Den Kuchen mit dem Pinsel mit dem Gelee bestreichen und mit den Mandelplättchen bestreuen. In zwölf Stücke schneiden.
Marillenkuchen mit Mandelblättchen
Der Marillenkuchen mit Mandelblättchen ist eine herrliche Mehlspeise. Er lässt sich auch sehr gut portionsweise einfrieren.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema