Nusswürfel

mittel reich an Vit. E
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Mürbteigboden
375g Mehl
250g Butter
120g Staubzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1TL Salz
Nussfüllung
250g Butter
200g Staubzucker
50g Honig
1 Päckchen Vanillezucker
200g geriebene Walnüsse
1TL Zimt
1TL Zitronenaroma
7 Eiklar
Dotterglasur
7 Eidotter
300g Staubzucker
1EL Zitronensaft
Garnierung
60g Marillenmarmelade
100g Schokoladenkuvertüre
20g Kokosfett
200g Walnüsse
20g Honig
40g Kristallzucker
125ml Wasser
1TL Zimt
Küchengeräte
Teigschaber
Backblech
Rührschüssel
Esslöffel
Topf
Küchenmesser
Palette
Pinsel
Backpapier
Handmixer
Nährwerte
100g
1 Backblech
Brennwert
1864 kJ
51154 kJ
445 kcal
12215 kcal
Fett
28 g
790 g
davon gesättigte Fettsäuren
12 g
340 g
Kohlenhydrate
40 g
1119 g
davon Zucker
30 g
831 g
Protein
6.1 g
167 g
Salz
0.1 g
4.8 g

Nusswürfel

Beschreibung
Walnüsse sind die Hauptzutat in diesem feinen Keksrezept. Sie sind Teil der Füllung und die fertigen Würfel werden mit gebrannten Walnussstücken garniert. Die Glasur besteht aus Dottern und Ei und ein zarter Mürbteigboden gibt dem Rezept die Stabilität. Das Backen der Nussfülle braucht etwas Fingerspitzengefühl, damit sie nicht verbrennt. Die Kekse sind ganz zart und zergehen im Mund wie Konfekt. Sie halten gut verschlossen in Dosen bis zu sechs Wochen .
Zubereitung
Mürbteig vorbereiten
Kalte Butterstücke mit Mehl gut abbröseln, zusammen mit den restlichen Zutaten einen glatten Teig kneten. Zehn Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
Mehr zu "Mürbteig"
Mürbteig ausrollen
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen auf einem Backpapier zu einer rechteckigen Platte in Größe des Backblechs ausrollen.
Mürbteig einstechen
Den Teig auf das Backblech legen, mit einer Gabel regelmäßig einstechen, im Backofen acht Minuten backen.
Marmelade aufstreichen
Die Marmelade in einem Topf aufkochen, den vorgebackenen Mürbteig damit dünn bestreichen.
Eier trennen
Die Eier aufschlagen und Dotter und Eiweiß trennen. Dotter kalt stellen.
Nussfüllung rühren
Butter, Honig und Staubzucker schaumig rühren. Das Eiweiß zu einem cremigen Eischnee schlagen, zusammen mit den geriebenen Walnüsse unter die Nussmasse heben.
Nussfüllung aufstreichen
Die Nussfüllung auf dem dem Mürbteig verstreichen, im Backofen langsam goldbraun 30 Minuten backen. Sollte die Masse zu schnell bräunen mit Alufolie etwas abdecken.
Dotterglasur rühren
Die Dotter mit dem Staubzucker und dem Zitronensaft schaumig rühren.
Dotterglasur verstreichen
Die Dotterglasur sofort auf die warmen Nusswürfel streichen und trocken lassen.
Walnüsse in Zucker aufkochen
Die Walnussviertel mit Zucker, Honig und Wasser in einen Topf geben, so lange langsam kochen bist die Flüssigkeit verdampft ist und der Zucker zu karamellisieren beginnt.
Papierstanitzel vorbereiten
Aus einem großen Dreieck ein Stanitzel drehen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, mit dem Kokosfell glatt rühren. In das Stanitzel füllen.
Mit Schokolade garnieren
Das Gebäck in kleine Quadrate schneiden. Mit der Schokolade dünne Streifen darüber ziehen.
Mit Nüssen garnieren
Die Nussstücke in Schokolade tauchen und die Würfel damit belegen, trocken lassen.
Die Nusswürfel halten in einer Dose gut verschlossen, kühl und trocken gelagert bis zu sechs Wochen.
Werbung: Als Amazon-Partner verdient euromeal.com an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass euromeal.com eine kleine Provision bekommt, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema