Marillenmarmelade mit Lavendel

leicht fettarm
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
1500g reife Aprikosen Marillen
1 Packung Gelierzucker 3:1
1Msp. Zitronensäure
2EL Blüten vom Lavendel
Nährwerte
100g
1 Glas
Brennwert
180 kJ
459 kJ
43 kcal
109 kcal
Fett
0.1 g
0.3 g
davon gesättigte Fettsäuren
0 g
0 g
Kohlenhydrate
8.7 g
22 g
davon Zucker
7.9 g
20 g
Protein
0.8 g
2.2 g
Salz
0 g
0 g
Küchengeräte
Waage
Topf
Gemüseputzmesser, klein spitz
Kochlöffel
Schüssel
Schöpfer

Marillenmarmelade mit Lavendel

Beschreibung
Kräuter und Obst, lassen sich wunderbar kombinieren. Lavendelblüten gebend der Marillenmarmelade einen besonderen Geschmack. Die Marmelade wird mit 3:1 Gelierzucker gekocht. Vor dem Abfüllen in die Gläser werden die abgezupften Blüten in die Marmelade gestreut.
Zubereitung
Marillen vorbereiten
Die vier Einmachgläser und die Deckel (125 ml) mit kochend heißem Wasser sterilisieren. Die Marillen waschen, entsteinen und halbieren. Den Gelierzucker, zwei Esslöffel Wasser und die Zitronensäure zu den vorbereiteten Früchten geben. Alles gut verrühren und einige Minuten ziehen lassen.
Lavendelblüten dazugeben
Die Marmelade aufkochen und 5 Minuten leicht wallend kochen lassen. Immer wieder umrühren, damit sie nicht anbrennt. Die Lavendelblüten abzupfen und unter die Marmelade rühren.
Marillenmarmelade mit Lavendel
In die vorbereiteten Gläser füllen. Mit den Deckeln gut verschließen, aus die Deckelseite stellen bis sie abgekühlt ist. So entsteht ein Vakuum und das Glas ist gut verschlossen, dunkel und kühl gelagert ein Jahr haltbar.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema