Mandelsterne

mittel
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Mandelschnee
2 Eiklar
140g Kristallzucker
2EL feingeschnittene Arancini
4EL geriebene, gesiebte Mandeln
Mürbteig Grundrezept
100g Staubzucker
200g Butter oder Margarine
300g glattes Mehl
1TL Salz
1TL Backpulver
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
Nährwerte
100g
1 Portion
Brennwert
1732 kJ
16382 kJ
413 kcal
3912 kcal
Fett
20 g
196 g
davon gesättigte Fettsäuren
11 g
111 g
Kohlenhydrate
50 g
479 g
davon Zucker
27 g
263 g
Protein
6 g
56 g
Salz
0.4 g
3.8 g
Küchengeräte
Küchensieb
Teigkarte mit Stiel
Nudelholz oder -walker
Spritzbeutel, -sack oder Dressiersack
Backblech

Mandelsterne

Beschreibung
Auf den Mürbteig der Mandelsterne wird ein Tupfen aus Eischnee gesetzt und mit Arancini verziert. Die Sterne zergehen auf der Zunge. Sie halten sich gut verschlossen in der Dose sechs Wochen lang.
Zubereitung
Mürbteig rasten lassen
Einen Mürbteig für die Sterne zubereiten und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Das Backrohr auf 160° Umluft vorheizen.
Mehr zu "Mürbteig Grundrezept"
Sterne ausstechen
Den Teig fünf Millimeter dick ausrollen. Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Den Keksausstecher immer wieder in Mehl tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
Mandeln sieben
Die geriebenen Mandeln sieben. Zu grobe Stücke könnten die Tülle verstopfen und der Mandelschnee lässt sich dadurch nicht gut verarbeiten.
Schnee schlagen
Das Eiklar mit dem Schneebesen zu einem festen Schnee schlagen. Den Kristallzucker einrieseln lassen und fertig ausschlagen.
Mandeln unterheben
Die gesiebten Mandeln vorsichtig mit der Stielteigkarte unterheben.
Tupfen aufspritzen
Die Schneemasse in einen Dressiersack mit Sterntülle einfüllen. Auf jeden Stern einen Tupfen der Masse aufspritzen.
Mit Arancini belegen
Mit kleingehackten Arancini belegen und im Rohr auf mittlerer Schiene acht bis zehn Minuten lang backen.
Mandelsterne
Die Mürbteig-Mandelsterne sind fertig, wenn sich die Spitzen leicht bräunen. Aus dem Rohr nehmen, sofort vom Blech nehmen und gut verschlossen in einer Dose aufbewahren.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema