Orangenmonde

mittel low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Orangen Mürbteig
300g glattes Mehl
250g Butter oder Margarine
120g Staubzucker
1TL Orangenzucker
1TL Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
Orangen Marzipan
100g Marzipanrohmasse
1 Orange
Orangenglasur
100g Staubzucker
2EL Orangenlikör
orange Lebensmittelfarbe
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1700 kJ
537 kJ
406 kcal
128 kcal
Fett
21 g
6.9 g
davon gesättigte Fettsäuren
12 g
3.9 g
Kohlenhydrate
47 g
14 g
davon Zucker
27 g
8.7 g
Protein
4.3 g
1.3 g
Salz
0 g
0 g
Küchengeräte
Küchensieb
Ausstechförmchen
Nudelholz oder -walker
Spritzbeutel, -sack oder Dressiersack
Backblech
Pinsel
Esslöffel
Schüssel

Orangenmonde

Beschreibung
Zarte Mürbteigkekse mit Orangenmarzipan gefüllt und einer Orangenglasur als Abschluss. Ein wunderbares Geschmackserlebenis! Gut verschlossen in einer Dose bleiben sie bis zu vier Wochen frisch.
Zubereitung
Orangenmürbteig ausrollen
Das Backrohr auf 160° vorheizen, das Backblech mit Backpapier belegen. Den Mürbteig herstellen und 30 Minuten kalt rasten lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fünf Millimeter dick ausrollen.
Mehr zu "Mürbteig Grundrezept"
Kekse backen
Die Kekse auf das Backblech legen und zehn Minuten lang backen.
Orangenmarzipan
Die Orange auspressen, das Marzipan mit dem Orangensaft glatt rühren.
Kekse füllen
Die Marzipanfüllung in einen Dressiersack füllen und auf die Hälfte der Kekse dressieren. Die zweite Hälfte der Kekse darauf setzten und vorsichtig festdrücken.
Zuckerglasur herstellen
Den Staubzucker sieben. In einer Schüssel mit einem Löffel den Orangensaft und den Orangenlikör in die Glasur einrühren. Nicht sofort den ganzen Likör zugeben, die Glasur könnte zu dünn werden.
Kekse glasieren
Die Kekse mit der Glasur überziehen und trocknen lassen .
Orangenmonde
Die Orangenmonde in gut verschlossene Keksdosen verpacken. Sie behalten ihren Duft und ihr Aroma vier Wochen lang.

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema