Pistazienmascherl

mittel low carb
Von: Gabriela Wärter
Zutaten
Pistazienmürbteig
200g Mehl
70g geriebene Pistazien
70g Staubzucker
140g Butter
1 Eidotter
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
Pistazienfüllung
50g geriebene Pistazien
70g Himbeermarmelade
rote Lebensmittelfarbe
Zitronenglasur
150g Staubzucker
2cl Zitronensaft
Nährwerte
100g
1 Stück
Brennwert
1891 kJ
375 kJ
451 kcal
89 kcal
Fett
23 g
4.6 g
davon gesättigte Fettsäuren
10 g
2.1 g
Kohlenhydrate
53 g
10 g
davon Zucker
33 g
6.7 g
Protein
6.2 g
1.2 g
Salz
0 g
0 g
Küchengeräte
Gabel
Palette
Ausstechförmchen
Nudelholz oder -walker
Backblech
Esslöffel
Schüssel
Einwegdressiersack

Pistazienmascherl

Beschreibung
Zarte Mürbteigkekse mit geriebenen Pistazien im Teig und in der Füllung. Sie zergehen auf der Zunge und der Geschmack der Pistazien ist sehr fein und elegant. Sie werden mir Zuckerglasur verziert. Diese Kekse halten in gut verschlossenen Dosen kühl und trocken gelagert bis zu sechs Wochen.
Zubereitung
Mürbteig zubereiten
Das Mehl mit der Butter abbröseln, Mit dem Ei, dem Zucker und den Pistazien rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten kalt stellen.
Mehr zu "Mürbteig Grundrezept"
Füllung verrühren
Die Himbeermarmelade erwärmen und mit den gehackten Pistazien verrühren. In einen Einwegspritzsack füllen.
Kekse ausstechen
Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4mm dick ausrollen. Aus dem Teig Kreise ausstechen.
Kekse füllen
Die Füllung in die Mitte der Kekse aufdressieren.
Mascherl formen
Die Scheiben zusammen schlagen und in der Mitte gut festdrücken. Auf das Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca 10 bis 12 Minuten backen. Heraus nehmen und sofort vom Blech geben, damit sie nicht zu sehr nachbräunen.
Pistazienmascherl
Zitronensaft mit Staubzucker und roter Lebensmittelfarbe verrühren. Die Zuckerglasur in einen Einwegspritzsack füllen und die Pistazienmascherl damit garnieren.
Mehr zu "Zitronenglasur"

Ähnliche Rezepte

Mehr zum Thema